Medizinisches Labor Bremen
Medizinisches Labor Bremen

Haferwende 12  |  D-28357 Bremen
Fon +49 (421) 2072 - 0  |  Fax +49 (421) 2072 - 167
E-Mail: info@mlhb.de  |  Web: http://www.mlhb.de

Titel der Seite: 2011


Vortragsarchiv 2011


23.11.2011
Präeklampsie: Was kann das Labor beitragen?

Es geht um die Differenzialdiagnosen der hypertensiven Schwangerschaftserkrankungen und wie das Labor Sie dabei unterstützen kann. Als innovativer Frühmarker der Präeklampsie gilt der sFlt-1/PlGFQuotient im Serum, der anhand der aktuellen Literatur dargestellt wird.

Nach dem Vortrag bietet sich bei einem kleinen Imbiss die Möglichkeit zum kollegialen Gespräch. Wer möchte, der kann die Laborführung nutzen, um Einblicke in unsere tägliche Arbeit zu gewinnen.

 

Infos und Anmeldung

   
Termin Mittwoch, 23.11.2011, 16.30 Uhr c.t.
Veranstaltungsort Medizinisches Labor Bremen, Haferwende 12, 28357 Bremen
   
Inhalte/Infos Präeklampsie: Was kann das Labor beitragen?
   
  Referent
  Prof. Dr. med. Nicolas von Ahsen, Facharzt für Laboratoriumsmedizin, Klinischer Chemiker, Medizinisches Labor Bremen
   
Zertifiziert Es wurde 1 Fortbildungspunkt bei der Ärztekammer Bremen beantragt.
   
Anmelden: Anmeldeformular

24.08.2011
Fertilität und Schwangerschaft - Eine interdisziplinäre Herausforderung

Die Familienplanung verschiebt sich zunehmend in das Alter über 35. In der gynäkologischen Praxis stehen Diagnostik und Therapie der ungewollten Kinderlosigkeit den Fragen um eine zuverlässige und risikoarme Verhütung gegenüber.

Während der Schwangerschaft oder unter Einnahme von Kontrazeptiva (insbesondere bei Drittgenerationspräparaten) ist das Thromboserisiko deutlich erhöht. Dies gilt im Besonderen auch für Patientinnen mit einer bestehenden Thrombophilie.

Bakterielle Infektionen in der Schwangerschaft stellen eine weitere Gefahr für Mutter und Kind dar, die eine zielgerichtete Vorgehensweise erfordert. Unsere Fortbildungs­ver­anstaltung stellt besonders die interdisziplinären Aspekte in den Vordergrund und zeigt aktuelle Möglichkeiten und Angebote auch des Labors bei der umfassenden Mitbetreuung Ihrer Patientinnen auf

Infos und Anmeldung

   
Termin Mittwoch, 24.08.2011, 18.00 Uhr c.t.
Veranstaltungsort Landgut Horn, Hotel Landgut Horn, Leher Heerstraße 140, 28357 Bremen
   
Inhalte/Infos Fertilität und Schwangerschaft - Eine interdisziplinäre Herausforderung
   
  1. Thrombophilie in der gynäkologischen Praxis
  2. Fertilität und Schwangerschaft jenseits der 35
  3. Bakterielle Infektionen in der Schwangerschaft
   
  Referenten
  Dr. med. Kathrin J. Dengler, Fachärztin für Transfusionsmedizin, Fachärztin für Laboratoriumsmedizin, Hämostaseologie, Medizinisches Labor Bremen
  Prof. Dr. med. Nicolas von Ahsen, Facharzt für Laboratoriumsmedizin, Klinischer Chemiker, Medizinisches Labor Bremen
  Dr. med. Johann-Wolfgang Wittke, Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie, Medizinisches Labor Bremen
   
  Moderation
  Dr.med. Andreas Gerritzen, Medizinisches Labor Bremen
   
Zertifiziert Es wurden 4 Fortbildungspunkte bei der Ärztekammer Bremen (inkl. Lernerfolgskontrolle) beantragt.
   
Anmelden: Anmeldeformular
   
Ergebnisse der Lernerfolgskontrolle: Lösungsbogen

11.05.2011
Infektion mit Borrelien - nur eine Modeerscheinung?

Borrelien sind in Deutschland die mit Abstand am häufigsten durch Vektoren (wie z. B. Zecken) übertragenen Infektionserreger. Aber längst nicht jeder Zeckenstich führt deshalb zu einer ernsthaften Gefährdung für den Patienten. Umgekehrt sind zu spät erkannte, chronifizierte Borrelieninfektionen oft nur mit größerem Aufwand und nicht immer mit gutem Ausgang zu behandeln.

Unsere interdisziplinäre Fortbildung in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft unabhängiger Laborärzte (a.u.la.) möchte Ihnen einen aktuellen Überblick über die tatsächliche Gefährdungslage, die klinischen Anzeichen, eine zielsicher eingesetzte Labordiagnostik und gesicherte Erkenntnisse zur Vorbeugung und Therapie von Borrelieninfektionen in ihren verschiedenen Stadien geben.

Infos und Anmeldung

Termin Mittwoch, 11.05.2011, 18.00 Uhr
Veranstaltungsort Atlantic Hotel Universum, Conference Center Bremen, Wiener Str. 4, 28359 Bremen
   
Inhalte/Infos Infektion mit Borrelien - nur eine Modeerscheinung?
   
  1. Begrüßung und Moderation
  2. Klinische Bedeutung von Borrelieninfektionen
  3. Borrelien auf der Spur: Wozu brauchen wir Labortests?
  4. Vorbeugung und Behandlung von Borrelieninfektionen
  5. Diskussion
   
  Referenten
  Dr. med. Susann Koch, Fachärztin für Innere Medizin, Infektiologie (DGI), Bremen
  Dr. med. Andreas Gerritzen, Facharzt für Laboratoriummedizin, Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie, Bremen
  Dr. med. Harald Beta, Facharzt für Innere Medizin, Hämatologie/Onkologie, Bremen
   
  Moderation
  Dr.med. Andreas Gerritzen, Medizinisches Labor Bremen
   
Zertifiziert Die o.g. Veranstaltung wurde bei der Ärztekammer Bremen mit 4 Fortbildungspunkten angemeldet.
   
Anmelden: pdf
   
Ergebnisse der Lernerfolgskontrolle: Lösungsbogen


URL zu dieser Seite: http://www.mlhb.de/index.php?id=283