Medizinisches Labor Bremen
Home Abo Newsletter Sitemap Seite drucken

GC II/Umwelt


Toxikologische Fragestellungen in der Arbeits- und Umweltmedizin sind komplex und stellen hohe Anforderungen an die instrumentelle Analytik. Wir verfügen über eine umfangreiche langjährige Erfahrung im Biomonitoring zahlreicher organischer Schadstoffe und ihrer Metaboliten in verschiedenen Körpermaterialien. Durch den Einsatz leistungsstarker Techniken wie GC-MS, GC-MSMS und LC-MS/MS (Triple Quad) bieten wir Ihnen ein Höchstmaß an analytischer Sicherheit bei kurzen Analysenzeiten.
Neuen Anforderungen stehen wir jederzeit offen gegenüber.

Ihr Ansprechpartner:

Dr. rer. nat. Hans-Wolfgang Hoppe
Diplom-Chemiker
Fon: +49 (0) 421 2072-251
hans-wolfgang.hoppe(at)mlhb.de


Untersuchungsspektrum

  • Umweltmedizinische Analysen

    Schadstoffgruppen:
    Polychlorierte Biphenyle (PCB), Insektizide, Fungizide, Herbizide, Organo-Metalle, Nicotin/Cotinin, Weichmacher, PAKs, Flammenschutzmittel

    Untersuchungsmaterialien:
    Blut, Urin, Gewebe, Haupthaar
    Hausstaub, Raumluft
    Bedarfsgegenstände und Baumaterialien
    (Holz, Teppich, Leder)

  • Arbeitsmedizinische Analysen

    Schadstoffgruppen:
    Organische Lösungsmittel (BTEX, CKW, Ether, Glykolether, Terpene, Alkohole), Isocyanate, Aromatische Amine, Cyanid/Thiocyanat, Chlorphenole, Perfluorierte Tenside (PFT)

    Untersuchungsmaterialien: Blut, Urin

  • Klinische Diagnostik

    Bestimmung von langkettigen Fettsäuren im Plasma zur Erkennung von peroxisomalen Erkrankungen
    (Refsum-Syndrom, Adrenoleukodystrophie)

    Differenzierung von Fettsäuren im Rahmen des Ernährungsmonitorings

    Durchführung des 13C-Harnstoff-Atemtests zur Erkennung einer Helicobacter-pylori-Infektion